Europa Auftakt der Formel 1: Ändern sich die Kräfteverhältnisse?

f1-logoAm Wochenende steigt das fünfte Formel 1 Rennen der Saison. Kann Nico Rosberg beim GP von Spanien in Barcelona seine Siegesserie fortsetzen? Oder schlägt der Weltmeister Lewis Hamilton zurück? Dazu hat sich Buchmacher bwin Gedanken gemacht.

Beim Europa-Auftakt dürfen die Teams Neuerungen an ihren Autos präsentieren. Ändert das die Kräfteverhältnisse? Ferrari versucht es mit einem etwas abgespeckten Auto. Andere Teams haben Neuerungen oben drauf gepackt.

– Rosbergs Serie: Noch hält Sebastian Vettel in der Formel 1 den Rekord für die meisten Siege hintereinander. Doch Nico Rosberg ist drauf und dran, ihm diesen Titel streitig zu machen: Platz 1 in Mexiko City, Sao Paulo, Abu Dhabi (alle 2015), sowie in Melbourne, Sakhir, Schanghai und Sotschi – macht 7 auf einen Streich. Ist in Barcelona der 8. Erfolg fällig? Wenn ja, gibt es dafür bei bwin dafür eine Quote von 2.20!

– Hamiltons Un-Serie: Weltmeister Lewis Hamilton ist der große Pechvogel der aktuellen Saison. Pleiten, Pech und Pannen begleiten seine bisherigen Auftritte – Rückversetzungen in der Start-Aufstellung inklusive. Weitere Strafen sind vorprogrammiert, weil schon (zu) viele Antriebskomponenten verwendet werden mussten und das reguläre Kontingent bald erschöpft ist. Der Rückstand auf Rosberg in der WM-Wertung beträgt nach 4 Rennen 43 Punkte. Schlägt der Brite am Samstag zurück und sichert sich im Qualifying die Pole-Position (Quote 2.10)?

– Abwechslung ist angesagt: Schumacher war übrigens 2004 der bislang letzte Fahrer in der Formel 1, der einen Vorjahressieg in Spanien wiederholen konnte. In den vergangenen 9 Jahren gab es 9 verschiedene Sieger. Steht am Sonntag wieder ein neues Gesicht ganz oben auf dem Treppchen? Das brächte mindestens Quote 41.00 (für Williams-Pilot Valtteri Bottas).

– Alonso: Im Fokus steht auch Fernando Alonso. Immerhin bestreitet der Spanier seinen Heim-GP. Und obwohl es in diesem Jahr bei McLaren im Allgemeinen und bei Alonso im Speziellen überhaupt nicht rund lief, hofft der Lokalmatador auf einen Platz auf dem Podium. Die Bookies von bwin sind da äußerst skeptisch – wie die Quote von 15.00 zeigt.

– Die Rochade bei Red Bull: Daniil Kwjat wurde nach dem Crash mit Sebastian Vettel von seinem österreichischen Team zu Toro Rosso abgeschoben. Den frei gewordenen Platz im Bullen-Cockpit übernimmt nun Max Verstappen. Quote 1.70 gibt’s, wenn der Niederländer es auf Anhieb in die Top 6 schafft.